Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Zwischen Maori und Europa – Neuseeland

Timon

Die Europäer sind ja etwas ganz Seltsames, wenn man es mal so nehmen möchte, denn irgendwie hat sich unser Volk der Europäer in alle Länder und auf alle Kontinente der Welt ergossen, wie die Milch aus einer umgefallenen Milchflasche. Die Europäer schienen ja wahrlich auf Entdeckung und Eroberung aus zu sein. Egal, wohin man schaut, hat sich eine neue Welt geöffnet, die noch nicht stark besiedelt war, kam der Europäer und hat seine Fahne in den Boden gesteckt. Hier spielt es keine Rolle, ob man nun nach Amerika schaut oder aber nach Australien und Neuseeland. Und ja, selbst Neuseeland haben die Europäer zur Insel ihresgleichen gemacht, obwohl die Völker und Stämme der Maori hier lebten. Heute wird man noch immer bemerken, dass es die Europäer sind, die eindeutig auf den Inseln von Neuseeland überwiegen, sowie aber auch auf dem benachbarten Kontinent Australien.

 

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

 

Neuseeland muss man einfach erlebt haben

Neuseeland ist eine Insel, deren Geschichte der Insel selbst sicherlich so interessant ist, wie die Geschichte der Menschen auf Neuseeland. Denn Neuseeland hat sich einst von Gondwana zusammen mit Australien abgespalten und sich von den anderen Kontinenten getrennt. Dieser Schritt aber war es, der aus Neuseeland etwas ganz Besonderes gemacht hat, beziehungsweise etwas ganz Besonderes ausgelöst hat. Immerhin hat Neuseeland eine ganz eigene Evolution auf die Beine gestellt und damit viele neue Tier- und Pflanzenarten erschaffen, die es sonst vielleicht nie gegeben hätte. Die absolute Isolation von Neuseeland hat eben zu diesem Resultat geführt und ist die Urmutter vieler Beuteltiere und Pflanzenarten geworden, die zuvor keiner gekannt hatte und erst entdeckt werden mussten.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch