Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Wüstensafari in Dubai

Maria

Mit meinem Freund nahm ich an einer Wüstensafari statt. Wir waren beide schon sehr gespannt darauf und waren total begeistert, als es endlich losging. Wir hatten uns für eine Tour entschieden, die ihren Startzeitpunkt am frühen Nachmittag hat. Um 14 Uhr ging es für uns los. Man wird direkt vom Hotel abgeholt und fährt dann knapp 45 Minuten in Richtung Hatta. Dort ist der Sammelpunkt für die Wüstentour und nach einem kurzen Stopp ging es weiter mit einer Gruppe Jeeps in die Wüste hinein. Es wird über Dünen gefahren, mal schneller mal langsam und der Fahrer erzählt allerhand interessante Dinge. Wirklich auf das konzentrieren, was der Fahrer sagt, kann man sich aber nicht, da man ständig hin und her geschleudert wird. Nach kurzer Zeit wurde mir dann auch schlecht und der Fahrer musste langsamer machen. Zum Glück hatte ich vorher nichts gegessen. Trotz Übelkeit hat es mir aber ziemlich großen Spaß gemacht, aber ich war auch froh, als die Wüstentour nach 45 Minuten dann zu Ende war. Als man gar keine Orientierung hatte und dachte, man steckt jetzt tief in der Wüste, ging es auf einmal auf eine Schnellstraße zurück nach Dubai. Unterwegs begegneten uns Kamele, die einfach auf der Straße herumliefen und auch durch wildes Gehupe nicht von der Straße gingen.

desert-400881_640

Foto: atimedia / pixabay

Offensichtlich hatten sie genau wie wir auch die Orientierung verloren. Die Wüste ist nicht weit, aber sie wissen nicht wohin. Vielleicht freuten sie sich aber auch, dass sie endlich aus der Düne herausgefunden haben. Wir fuhren einen Bogen drum herum und weiter ging es in Richtung Dubai zurück.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch