Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Wann nach Mauritius?

Timon

Die Insel Mauritius gilt bei vielen inzwischen als geheimer Urlaubstipp. Denn auf dieser Insel besteht keine Gefahr durch Terroranschläge. Die Insel hat aber so ihre Eigenheiten, weil sie praktisch ein Eiland ist, das einst fern von jeglichem Einfluss sogar seine eigene Flora und Fauna entwickelte. Die Insel liegt dabei gut 1700 km vom afrikanischen Festland entfernt. Die Anreise dauert entsprechend lange. Doch gerade wegen dieser langen Anreise und der dortigen Abgeschiedenheit buchen immer mehr Urlauber einen Trip dorthin. Doch wann ist die beste Reisezeit. Damit werden die Reiseveranstalter immer wieder konfrontiert. Wer sich nämlich über die Insel schon ein bisschen schlau gemacht hat, der weiß, dass es sich hier um eine Insel handelt, die auf der Südhalbkugel liegt.

Foto: Angelina Ströbel  / pixelio.de
Foto: Angelina Ströbel / pixelio.de


Ganzjährig gutes Wetter

Auf der Insel Mauritius herrscht aber das ganze Jahr gutes Wetter. Dies ist den Passat-Winden zu verdanken, die hier im Indischen Ozean ihre Bahnen ziehen. Allerdings bescheren diese Winde im Januar, dann wenn auf der Insel Sommer herrscht, der Insel auch den einen oder anderen Tropensturm. Und das ist auch für die Touristen wenig angenehm. Denn es kann schon mal ungemütlich werden, wenn ein solcher Tropensturm über das Hotel hinweg zieht. Ab dem Februar sind die Tropenstürme aber wieder verschwunden und das herrliche Wetter findet eine Fortsetzung. Kalt wird es während der Stürme aber nie! Auch die Wassertemperaturen sind sehr angenehm. Man kann daher eigentlich ganz normal im mitteleuropäischen Sommer hierher in den Urlaub fahren. Die Insel gilt als Ganzjahresziel. Das können nur wenige Urlaubsländer bieten.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch