Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Reisetipps Seychellen

Timon

Die meisten deutschen Urlauber planen ihre Seychellen Ferien für den Sommer. Das ist gar nicht so verkehrt, denn das Archipel unweit von der Küste von Tansania bzw. Kenia gilt als wahres Paradies. Insgesamt umfasst das Seychellen-Archipel 115 Inseln, die zum Teil aber nur bewohnt sind. Die Hauptinsel ist Mahé. Und hierher werden die Urlauber auch gebracht mit dem Flugzeug. Danach geht die Reise mit dem Boot bzw. dem Wasserflugzeug weiter auf die Urlaubsinsel. Von Interesse ist sicherlich die beste Reisezeit. Diese liegt Experten zufolge in der Zeit von Juni bis September. Doch auch von Dezember bis Februar kann man hier schöne Tage verbringen. Denn die Seychellen sind ein Ganzreise-Ziel und ein Paradies für Surfer, insbesondere in der Zeit von Juni bis September.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de


Erträgliche Wärme

Auf den Seychellen wird es um die 30 °C warm. In der Nacht kühlt es aber nur wenig ab. Gerade in der Hochsaison gibt es auf den Seychellen kaum Niederschlag. Und der Südostpassat sorgt für eine angenehme Brise. Diese ist eben auch stark genug, dass sogar Surfer auf den Seychellen ihrem Sport nachgehen können. Dennoch muss man das ganze Jahr über auch in dieser Zeit mit kurzen kräftigen Schauern rechnen auf den Seychellen. Eine komplette Regenausrüstung benötigt man aber nicht. Die kann man getrost zuhause lassen.Der meiste Niederschlag fällt in der Zeit von Dezember bis Februar auf den Seychellen. Doch auch diese Schauer werden eher als Erfrischung angesehen statt als Ärgernis.

Achtung Seegras

Wissen sollten Seychellen-Urlauber aber, dass es gerade im Sommer auf den Seychellen auch einige unangenehme Überraschungen geben kann. Hierzu gehört vor allem, dass auf der Insel Prasiln gerade zur besten Reisezeit von Juni bis September es zu Seegras-Anschwemmungen an den Stränden kommen kann. Die Strände sind dann leider gesperrt für Badegäste und auch Surfer können durch das Seegras behindert werden bei der Ausübung von ihrem Sport. Zudem liegen die Seychellen auch in einer leider begünstigten Lage für schwere Unwetter. Doch von den ganz großen Unwetter-Katastrophen bleiben die Seychellen aufgrund ihrer Lage in der Nähe zum afrikanischen Festland meist verschont. Der Luftdruck ist allerdings auf den Inseln sehr hoch bedingt durch das Klima.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch