Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Malediven Urlaub – wann am besten?

Timon

Eine ganze Reihe von Touristen verschlägt es immer wieder auf die Malediven – ein Inselparadies mitten im Indischen Ozean. Die Inseln sind einsam gelegen, auf denen die beliebten Urlaubsresorts angesiedelt sind. Die Einheimischen sind dabei strikt von den Touristen getrennt – auch des Glaubens wegen, damit diese nicht so stark mit den westlichen Werten der Touristen in Kontakt kommt. Dies war zu Beginn der 1970er Jahre ein Wunsch der Inselregierung, wobei heute das Ganze ein bisschen aufgeweicht ist. Denn die Touristen dürfen durchaus heute die eine oder andere Einheimischeninsel besuchen. Die Bediensteten, die auf den Resortinseln arbeiten, verlassen, wie die Touristen die Einheimischeninseln, am Abend wieder. Damit hat man auf den Malediven eigentlich für die Malediven Ferien der Touristen einen guten Kompromiss gefunden.

Foto: A.Dreher  / pixelio.de
Foto: A.Dreher / pixelio.de


Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Malediven ist so nicht ganz genau zu definieren. Denn die Malediven an sich sind ein Ganzjahresreiseziel. Es kommt auf die Aktivität an, die man auf den Malediven erleben bzw. durchführen möchte. Wer gerne taucht, der sollte zu einer anderen Zeit reisen, als wenn man nur baden oder wenn man tauchen möchte. Der Monsun hat einen sehr großen Einfluss auf das Wetter der Malediven. Die Monate Juni bis Oktober sind dabei sehr regenreich. Doch es regnet nicht den Tag über, sondern meist nur in der Nacht. Daher kann man getrost in dieser Zeit auch am Tag über Baden gehen. In der Nacht kühlt es sich entsprechend angenehm ab. Die Monate Januar bis März indes sind ideal für die Taucher.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch