Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Interessantes über Hulhumalé

Maria

Als mein Freund und ich Urlaub auf Malé, einer Insel der Malediven gemacht haben, haben wir auch von dem neuen Inselprojekt Hulhumalé gehört, das sich nur 3 km von Malé befindet. Hier wurde eine komplette Insel aufgeschüttet, um den Touristen mehr Platz zu geben, wenn sie auf die Malediven fliegen. Die Bewohner der Malediven werden dafür umgesiedelt. Ich stehe dem Ganzen irgendwie kritisch gegenüber. Natürlich ist es ein interessantes Projekt, aber es ist so schwer zu glauben, dass die Bewohner wirklich freiwillig umziehen, um den Touristen Platz zu machen. So sollte Tourismus nicht gemacht werden – finde zumindest ich. Trotzdem ist das Projekt sehr interessant. Bisher sind von der 1. Stufe schon alle Punkte abgeschlossen. Entstanden ist bereits die Insel, ein Apartment- Komplex mit 280 Zimmern und eine integrierte Primery und Secondary School mit 20 Klassenzimmern. Es gib schon ein Krankenhaus, eine Moschee, vier Geschäftsgebäude und auch ein Straßennetz von rund 12,5 km Länge. Pflanzen wurden auch schon angepflanzt und erblühen schon. Wirklich interessant, wenn man darüber nachdenkt, was der Mensch alles erschaffen kann.

maldives-535289_640

Foto: Grenzfall / pixabay

In Stufe 2 werden nun noch 232 Eigentumswohnungen geschaffen, zudem gibt es 120 einfach Wohnungen und 169 Strandgrundstücke. Es soll Grundstücke, Reihenhäuser, Wohnungen und Häuser direkt am Strand geben. Alle Verwaltungsgebäude werden umgesiedelt und so gibt es dann auf Hulhumalé 32 Einheiten. Zudem auch noch 15 Industrie- und Geschäftsgrundstücke. Die erste Stufe soll vollkommen bis 2020 abgeschlossen sein, sieht aber jetzt schon sehr gut aus. Mal schauen, bis wann das ganze Projekt wirklich beendet ist – ich werde es im Auge behalten.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch