Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Erster Eindruck von Mauritius

Timon

Mein erster Eindruck von Mauritius war durchweg positiv. Schon im Flugzeug drückte ich mir die Nase am Fenster platt, um die vielen kleinen Inseln besser sehen zu können, die sich um Mauritius aufgrund des Riffs gebildet hatten. Sie bieten einen großen Lebensraum für Tiere und so lohnt es sich absolut, dort tauchen zu gehen oder auch mit einem Boot vorbei zu schippern und die Vögel anzuschauen, die dort leben. Generell ist Mauritius sehr lebendig. Überall in den Dickichten wimmelt es nur so von Tieren. Abends gibt es vor allem Fledermäuse zu sehen und wenn man eine Wandertour durch den Wald mitmacht, kann man sogar Flughunde sehen. Meine Freundin fand sie super- gruselig, aber ich wollte sie mir unbedingt angucken. Wann sieht man auch schon einmal einen Flughund abseits des Zoos? Tagsüber wimmelt es nur so von Vögeln. Es gibt viele verschiedene Arten und so kann man sich eigentlich gar nicht satt sehen. Natürlich wird man deswegen auch jeden Morgen von Vogelgezwitscher geweckt, was ich persönlich an einem Arbeitstag nerven würde, aber im Urlaub war es einfach ganz nett zu hören.

sea-103517_640

Foto: miche109 / pixabay

Schildkröten gibt es hier auch jede Menge und so konnten wir sie uns vor Ort anschauen gehen. Die Pflanzen auf Mauritius sind auch sehr hübsch. Zum Teil sind sie endemisch, das heißt, sie kommen nur hier vor und nicht in anderen Gegenden. Das hat mir besonders gut gefallen und so habe ich wirklich viele Fotos geknipst. Schön war auch, dass es neben der Natur natürlich auch noch andere Sehenswürdigkeiten gab wie Museen, Plätze und vieles mehr.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch