Heisenbergtanzt.ch

Just another WordPress site

Der Geschmack von Olivenöl

Timon

Man sagt Olivenöl nicht nur einen guten Geschmack nach, sondern auch heilende Kräfte. So das Öl aus den Früchten des Olivenbaums bekanntlich das Herz und auch die Gefäße schützen. Der ölige Saft kommt dabei aber nicht wie bei den meisten Ölen aus den Samen des Baumes, sondern aus den Früchten. Seit über 1000 Jahren gewinnen die Menschen nun schon von den knorrigen, immer grünen Bäumen das Öl das besonders den Deutschen gut schmeckt. Wer schon einmal am Mittelmeer Urlaub gemacht hat, wird sich gewundert haben, wie viele Bäume hier stehen. Am Mittelmeer gedeihen sie nämlich besonders gut. Der Sommer dort ist trocken und der Winter mild und so kann das Olivenöl, das hier gewonnen wird, besonders vollmundig und lecker schmeckend werden. In Neuseeland und auch in Australien werden die Olivenbäume mittlerweile auch angepflanzt, da das Klima ähnlich ist wie am Mittelmeer. Beim Anbau muss man aber Geduld haben, denn es kann manchmal bis zu 10 Jahre dauern, bis die Bäume Früchte tragen. Dafür werden sie aber auch über 100 Jahre alt – bei guter Pflege natürlich. Olivenbäume zeichnen sich durch dünne, lanzettförmige Blätter aus, die an der Oberfläche leicht ledern aussehen.

olive-oil-552702_640

Foto: fas / pixabay

An der Unterseite sind sie silbern behaart. Durch die Haare wird nur sehr wenig Wasser verdunstet, sodass sie auch in Trockenperioden blühen können. Jede Olivensorte hat ihre Eigenart. Egal wie groß der Baum ist, der Geschmack ist typisch Olive. Vom Mittelmeer schmeckt das Öl besonders gut, weil eben das Wachstum des Baumes und Beschaffenheit, in der er aufgewachsen ist, besonders viel Gewicht beim späteren Geschmack haben. Ist er auf trockenen, kargem oder gar steinigem Boden gewachsen oder wurde er oft gut bewässert und stand auf fruchtbarem Boden – das alles legt sich auf den Geschmack der Oliven. Im Aroma der Oliven macht sich außerdem bemerkbar, ob der Baum in Meeresnähe stand oder im Landesinneren. Ob er windgeschützt stand oder in windigen, ungeschützten Gebieten. Wie viele Sorten Olivenbäume es gibt, kann niemand genau sagen. Im Mittelmeer finden sich allein schon 600 bis 1000 verschiedene Bäume und jedes Jahr werden es ein paar mehr. Wie der Geschmack ist, lässt sich nicht voraussagen, aber man hat gute Erfahrungswerte.

Copyright © 2018 Heisenbergtanzt.ch